Musikalische Ausbildung

Die musikalische Ausbildung ist ein zentraler Baustein des Vereins. Wir unterstützen das Erlernen eines Instruments sowohl finanziell als auch organisatorisch, indem wir den Instrumentalunterricht in Kleingruppen oder als Einzelstunden bei privaten Dozenten oder Musikschullehrern organisieren. Weiterhin kann natürlich der Proberaum für die Unterrichtsstunden genutzt werden.

Die meisten Kinder beginnen mit dem Lernen eines Instruments im 4. oder 5. Schuljahr. Aber auch danach kann eine musikalische Ausbildung natürlich noch immer begonnen werden. Je nachdem, wie schnell jemand lernt, kann in Absprache mit unserem Dirigenten und der Jugendvertreterin nach 2-4 Jahren der D1-Lehrgang beim Volksmusikerbund absolviert werden. Dabei werden den Kindern und Jugendlichen von ausgewählten Dozenten Musiktheorie und instrumentenspezifische Praxis vermittelt. Im Anschluss an diesen Lehrgang beginnt zusätzlich zum Instrumentalunterricht die Teilnahme an den wöchentlichen Proben des großen Orchesters, um das gemeinsame Musizieren zu erlernen.

Wie bei so vielen anderen Freizeitbeschäftigungen auch reicht es vor allem zu Beginn nicht aus, nur wöchentlich bei einem Lehrer/einer Lehrerin Unterricht zu nehmen. Die Jungen und Mädchen müssen auch zu Hause in ihrer Freizeit üben und Spaß am Musizieren haben! Gelegentlich müssen vielleicht auch mal die Eltern mit gutem Zureden über ein Motivationstief hinweghelfen. Natürlich ist aller Anfang schwer aber es ist schließlich auch noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Ausbildung haben, melden Sie sich einfach bei uns! Wir freuen uns über Ihr Interesse und können Ihnen sicherlich mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Zur Startseite